Förderzentrum Hans-Würtz-Schule


Aktuelles - Erlebnisse / Aktionen / und vieles mehr

Braunschweig, 15.09.2022

 

 

In diesem Jahr fand nach längerer Coronapause endlich wieder das jährliche Rollstuhl-Basketball-Turnier der Förderschulen kmE statt.

Austragungsort war in diesem Jahr die Seeparkschule in Langen-Debstedt.

 

Die Hans-Würtz-Schule reiste mit einem Team aus unserer Oberstufe und 2 Betreuern an, startete im B-Turnier und erreichte einen respektablen 5. Platz - und das nach nur sehr kurzer Vorbereitung- und Trainingszeit.

 

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!


Download
Sommerfest 2022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 331.8 KB

Abenteuertage der Klassen 3 und 4

 

Am Montag und Dienstag, den 23. und 24.5.2022, waren wir mit allen 3. und 4. Klassen auf dem Abenteuerspielplatz in Melverode. Wir sind mit dem Bus hingefahren. Es gab dort eine Schaukel, eine Seilbahn, eine große Bauecke, einen Kickertisch, eine coole Wasserpumpe und ein Tiergehege.

Im Tiergehege haben wir Hühner auf den Schoß genommen. Es gab ein schwarz-weißes Huhn und das hieß Konfetti. Dort waren auch Ziegen und Häschen. Die waren süß. Von den Mücken wurden wir belästigt. Die süße Katze auf dem Spielplatz heißt Mietzefee. Manche von uns sind einen abenteuerlichen Dschungelweg gegangen und haben dabei in Brennnesseln gefasst.

Es waren megacoole Tage!

(ein Schülerbericht)

Fotos: Immenroth / Kücking

An der HWS summt es…

 

Die beiden 3. Klassen der Hans-Würtz-Schule beteiligen sich am bundesweiten Pflanzwettbewerb „Wir tun was für Bienen!“ und legen im Schulgarten ein Beet mit bienenfreundlichen Wildblumen und Kräutern an. Außerdem sollen Nisthilfen für Wildbienen eingerichtet werden. 

Warum machen wir mit?

Mehr als die Hälfte der über 550 Wildbienenarten sind bedroht. Oft fehlen Nahrung oder geeignete Nistplätze. Denn unsere heimischen Wildbienen sind nicht an viele gezüchtete Blumen angepasst. Großblütige Dahlien, Begonien oder Geranien sind leider allesamt uninteressant für Bienen.

Darum wollen wir einen Beitrag leisten und unseren Schulgarten noch insektenfreundlicher gestalten. 

 

Weitere Infos unter: https://wettbewerb.wir-tun-was-fuer-bienen.de


Wer wir sind

 

Die Hans-Würtz-Schule ist eine Förderschule mit dem Schwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung (kmE) in der Trägerschaft der Stadt Braunschweig. Als Schule bietet sie Kindern und Jugendlichen mit einem vorrangigen Förderbedarf kmE einen multidisziplinären Unterricht im gebunden Ganztagsunterricht an. Dabei kann sich die schulische Orientierung auf die curricularen Vorgaben der Grund- und Hauptschule, der Förderschule Lernen und der Förderschule geistige Entwicklung beziehen. Weitere Förderbedarfe können zusätzlich sein.

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Haupteingang der Hans-Würtz-Schule

Derzeit ist Inklusion und die inklusive Beschulung von Kindern ein zentrales Anliegen der Bildungspolitik. Sie als Eltern haben nun die Qual der Wahl:

 

Welcher Förderort ist für mein Kind der richtige?

 

Wir stehen als Förderzentrum zu beiden Wegen und bieten sowohl in der allgemeinen Schule als auch in der Förderschule ein breit gestreutes Angebot von Unterstützungen an. Wir sind jedoch weiterhin fest davon überzeugt, dass wir Schülerinnen und Schülern mit umfangreichen körperlichen und motorischen Bedarfen in der Hans-Würtz-Schule eine exklusive und exzellente schulische Bildung und Lebensvorbereitung bieten können. 

 

Die Hans-Würtz-Schule versteht sich im Rahmen der inklusiven Schule als Angebotsschule, die entweder auf eine Beschulung in einer inklusiven Schule oder auf ein Leben in partizipatorischer Autonomie in sozialer Integration vorbereitet.

 

Sprechen Sie mit uns - wir helfen Ihnen bei der Entscheidungsfindung!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Zuständigkeit

Die Hans-Würtz-Schule ist zuständig für Schülerinnen und Schüler aus nachfolgenden Städten und Landkreisen:

  • Braunschweig
  • Wolfenbüttel
  • Salzgitter
  • Goslar
  • Helmstedt
  • Gifhorn 
  • Peine