Förderzentrum Hans-Würtz-Schule


Braunschweig, 12.05.2022

Liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Eltern und Erziehungsberechtige,

liebe Besucherinnen und Besucher der Hans-Würtz-Schule,

 

zur Zeit gelten folgende Regeln im Zusammenhang mit dem Coronavirus in Schule:

 

Unterricht

Es gilt Präsensunterricht in allen Schulen, solange die örtlichen Gesundheitsbehörden keine andere Weisung geben. Das Kohortenprinzip ist aufgehoben.

 

 

Testen

Alle Schülerinnen und Schüler sowie Personal an Schulen können sich freiwillig weiterhin testen, das Land Niedersachsen stellt hierzu bis zu 3 Testkits pro Person und Woche zur Verfügung. Auf Wunsch kann die Schule zudem im Rahmen der Kapazitäten Schülerinnen und Schülern und Beschäftigten, die nach einem Kontakt in der Schule der Empfehlung zur Selbsttestung nachkommen möchten, im Bedarfsfall zusätzliche Tests zur Verfügung stellen.

Das anlassbezogene intensive Testen (ABIT) entfällt.

 

Die Teilnahme an schulischen Testungen (...) ist freiwillig.

 

Absonderung bei Infektionsfall

Die aktuelle Niedersächsische Absonderungsverordnung sieht vor, dass sich alle Personen, die sich nachweislich mit COVID-19 infiziert haben, fünf Tage in häusliche Isolation begeben müssen. Die Isolationspflicht endet nach 48 Stunden Symptomfreiheit, nicht jedoch vor Ablauf der 5 Tage. Zudem wird die wiederholte (Selbst-) Testung (...) empfohlen, bis ein Test ein negatives Ergebnis aufweist.

Die Pflicht zur Quarantäne für Kontaktpersonen entfällt. (...)

 

Masken

Die Vorgaben zum Tragen einer Maske (medizinische Mund-Nasen-Bedeckung) auf dem Schulgelände entfällt. Freiwillig kann bzw. darf eine Maske getragen werden.

 

Lüften

Sachgerechtes Lüften bleibt ein wichtiger Baustein beim Gesundheits- und Infektionsschutz. (...)

 

(Quelle:  https://www.mk.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/schule-in-corona-zeiten-das-gilt-aktuell-190409.html; Stand 12.05.2022, 21.30 Uhr)

Download
Aktuelle Niedersächsische Absonderungsverordnung
2022-05-07_AbsonderungsVO_kompakt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 626.0 KB

Download
Basismaßnahmen zur Hygiene (Kultusminist
Adobe Acrobat Dokument 153.2 KB

Download
2021.10.18._Krankheitssymptome_Schaubild
Adobe Acrobat Dokument 215.1 KB

Braunschweig, 30.07.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtige,

 

ich informiere Sie heute über veränderte Unterrichtszeiten in der Hans-Würtz-Schule.

 

Infolge der weiter notwendigen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie in Schulen und gleichzeitig einer schlechten Versorgung mit Lehrerstunden im kommenden Schulhalbjahr, wird die Unterrichtszeit am Nachmittag verkürzt.

 

Hauptstelle:                                 8.00 Uhr - 14.15 Uhr

Außenstelle Lindenberg:             8.45 Uhr - 14.15 Uhr

 

Leider stehen zurzeit nur sehr wenige Lehrkräfte für Einstellungen an den Schulen zur Verfügung. Die Hans-Würtz-Schule bekommt Stellen für Neueinstellungen, diese können aber aufgrund des Mangels an ausgebildeten Lehrkräften nicht besetzt werden.

Die Coronamaßnahmen in den Schulen erfordern zusätzliches Personal, um die Schülerinnen und Schüler mit möglichst geringem gesundheitlichen Risiko im Präsenzunterricht zu beschulen.

Ich hoffe, dass sich diese Situation im zweiten Schulhabjahr wieder positiv verändert. Es ist geplant im 2. Schulhalbjahr den Unterricht wieder bis 15.00 Uhr zu erteilen.

 

Bitte verfolgen Sie weiter die Informationen auf der Homepage.

Steigenden Corona-Zahlen können zu Veränderungen in den schulischen Abläufen führen.

In der Hans-Würtz-Schule ist derzeit keine Teilung der Lerngruppen bei steigendem Infektionsgeschehen vorgesehen.

Alle Schülerinnen und Schüler besuchen in der gesamten Klasse den Unterricht.

 

Die Pandemie erschwert weiter den Alltag Ihrer Familie und erschwert schulische Abläufe.

Ich hoffe auf eine baldige Normalisierung und wünsche Ihnen erholsame Sommertage.

 

Mit freundlichen Grüßen

M. Stewen

 

Schulleiterin


Aktuelles


Braunschweig, 24.05.2021

Quelle: https://schulnetzmail.nibis.de/files/2f44e2122bfa7139591ffcf40d079594/stufenplan-kultusministerium-2_0.pdf

(Stand: 24.05.2021; 09.15 Uhr)


Aktuelle Informationen zu Corona und Schulbesuch

Update-Bereich:

 ------------

 

Online-Lernmaterial

 

Auf den Seiten des Niedersächsischen Bildungsservers (NiBiS) wurde eine Seite mit Materialien erstellt, die direkt von Eltern sowie von Schülerinnen und Schülern genutzt werden kann: 

------------

Nummer gegen Kummer

 

Im Moment befinden wir alle uns in einer Situation, die Verunsicherung und Belastung mit sich bringen kann. Wenn Sie Unterstützung oder Rat benötigen, um den neuen Alltag zu strukturieren oder auftretende Probleme zu lösen, wenden Sie sich montags bis samstags von 14 bis 20 Uhr kostenlos an die „Nummer gegen Kummer“.

  • Für Kinder und Jugendliche: 116111
  • Für Eltern: 0800 - 1110550

Es gibt außerdem neben dem Telefonieren auch die Möglichkeit zu chatten.

 

Alle weiteren Informationen auf www.nummergegenkummer.de

 

------------

 

Weiterhin können Sie auch kostenlose und frei zugängliche Online-Lernangebote wie beispielsweise die App „Anton“, Serlo, den Bildungsserver und ähnliche nutzen.

 

weiterführende Links:

https://anton.app

https://de.serlo.org

https://www.bildungsserver.de/Grundschule-Unterrichtsmaterial-1661-de.html

 

Im Zuge der aktuellen Situation und den ständigen Aktualisierungen ergeben sich eine Vielzahl von Fragen und der Bedarf nach mehr und vor allem detaillierten Informationen durch uns.

Sollten sie gezielte Fragen zum Schulbesuch, der Notbetreuung etc. haben, wenden sie sich bitte vertrauensvoll über das Kontaktformular an uns. Wir sind bemüht, ihnen zeitnah Auskünfte zu erteilen.

 

Es ist für alle in der Gesellschaft eine sehr große Herausforderung.

Bleiben Sie gesund und achten sie auf sich und Ihre Familien.

 

M. Stewen

(Schulleitung)


Das sind wir

 

Das Förderzentrum Hans-Würtz besteht aus drei Abteilungen:

Gemeinsam sichern wir einen bedarfsbezogenen Unterricht durch qualifizierte und multiprofessionelle Förderung, Beratung und Begleitung von Schülerinnen und Schülern mit Beeinträchtigungen der Motorik, der Perzeption, des Lernens und des Sehens. 

Wir sind Ihr kompetenter Ansprechpartner für die Region Braunschweig, d.h. von Peine bis Helmstedt und von Gifhorn bis Goslar.

 

Bei Fragen und Beratungsbedarf wenden Sie sich bitte direkt an uns!