Förderzentrum Hans-Würtz-Schule


Aktuelles


Braunschweig, 15.04.2021

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,


die Stadt Braunschweig hat heute mitgeteilt, dass in der Woche vom 19.4.2021 bis zum 23.4.2021 die Klassen 1.- 4. und die Abschlussstufe im Präsenzunterricht in der Schule beschult werden. 
Die Klassen 5.-8. sind weiter im Distanzlernen zu Hause.


In der nächsten Woche entscheidet das Gefahrenabwehrzentrum über das weitere Vorgehen.
Leider sind die Entscheidungen auf Grund der Infektionsentwicklung immer neu zu bewerten. 
Daher ist die Planung nur kurzfristig möglich.

Mit freundlichen Grüßen
Marita Stewen
Schulleitung


Braunschweig, 12.04.2021

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

am Freitag den 16.4.2021 können die Corona-Schnelltests für die Klassen 5.-8. von 11.00 Uhr - 13.00 Uhr an der Aula der Hans-Würtz-Schule (Hauptstelle) abgeholt werden.
Wenn der Präsenzunterricht für diese Klassenstufen auf Grund der Infektionszahlen wieder startet, ist der Selbsttest vor Schulbeginn verpflichtend für den Präsenzunterricht.


Mit freundlichen Grüßen

M. Stewen
Schulleiterin

Download
Pro Woche ist 2x ein Selbsttest durchzuführen. Dieser Nachweis ist jedes Mal auszufüllen und abzugeben.
Testinformation - Nachweis.pdf
Adobe Acrobat Dokument 224.6 KB

************************ WICHTIGE INFO ************************ WICHTIGE INFO ************************ WICHTIGE INFO ************************

(Stand: 09.04.2021, 17.15 Uhr)

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

soeben erhielten wir folgende Info:

https://www.braunschweig.de/aktuell/aktuelle-informationen.php#Versch-C3A4rfte_Regeln_zur_Pandemiebek-C3A4mpfung__bleiben_in_Kraft_-2809-04-2021-29

Dies bedeutet:

  • die Jahrgänge 5 - 8 verbleiben in der nächsten Woche (12.04. - 16.04.2021) aufgrund der hohen Inzidenz  erneut vollständig im Distanzlernen (Szenario C) => dies gilt vorerst für eine Woche.
  • die Jahrgänge 1- 4 sowie die Abschlussklassen 9 haben Präsenzunterricht.
  • Die Selbsttesttung erfolgt  wie angekündigt für die anwesenden Jahrgänge (1-4 sowie 9) am Montag in der Schule.

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte der Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-8,

bitte versuchen sie, die Fahrer des Busunternehmen zu kontaktieren und über diese kurzfristige Änderung zu informieren.

 

 

Wir bitten diese kurzfristige Änderung zu entschuldigen - leider wurden wir ebenfalls erst kurzfristig informiert.

 

Über weitere Änderungen und die - hoffentlich bald absehbare - weitere Planung werden sie durch die Klassenteams und über die Homepage informiert.

 

************************ WICHTIGE INFO ************************ WICHTIGE INFO ************************ WICHTIGE INFO ************************


Braunschweig, 08.04.2021

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

am Montag, den 12.4.2021 findet der Präsenzunterricht von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr statt.
Es dürfen nur Kinder die Schule besuchen, für die eine Einverständniserklärung für den Test vorliegt. 

Der notwendige Corona-Schnelltest wird in der Schule an diesem Tag durchgeführt.
Die Schülerinnen und Schüler erhalten in der Schule den Test für die nächsten Präsenztage.

Ab Mittwoch, den 14.4.2021 wird der Test vor dem Schulbesuch zu Hause durchgeführt.
Nur Schülerinnen und Schüler mit einem aktuellen negativen Testergebnis dürfen den Präsenzunterricht in der Schule besuchen.

Alle Informationen zur Testpflicht an niedersächsischen Schulen entnehmen Sie bitte den Elternbriefen im Anhang.

Mit freundlichen Grüßen
Marita Stewen
Schulleitung

Download
2021-04-01_Brief_an_Eltern.pdf
Adobe Acrobat Dokument 291.9 KB
Download
Testpflicht_Elterninfo.pdf
Adobe Acrobat Dokument 398.8 KB

Braunschweig, 26.03.2021

 

Liebe Eltern und  Erziehungsberechtigte,

 

in den unten zu findenden Briefen erhalten sie Auskunft des MK über das Szenario der Beschulung nach den Osterferien.

Die Elternbriefe werden ebenfalls über die Klassenpost verteilt.

 

Im Einzelnen gelten weiterhin die auch jetzt gültigen Regeln:

  • Die Präsenzpflicht bleibt weiterhin bestehen.
  • Wenn der Inzidenzwert am Standort der Schule an drei aufeinanderfolgenden Tagen unter 100 liegt, werden alle Schülerinnen und Schüler im Szenario B unterrichtet.
  • Wenn der Inzidenzwert am Standort der Schule an drei aufeinanderfolgenden Tagen über 100 liegt, werden die Schülerinnen und Schüler des Primarbereichs, der Förderschulen GE sowie der Abschlussklassen im Szenario B unterrichtet. Alle anderen verbleiben im Distanzlernen.

 

Ich wünsche Ihnen erholsame und schöne Ferien.

Geben sie weiterhin auf sich Acht und bleiben sie gesund!

 

M. Stewen
Schulleiterin

Download
2021-03-24_Brief_an_Eltern.pdf
Adobe Acrobat Dokument 129.8 KB
Download
2021-03-24_Brief_an_Eltern_einfach.pdf
Adobe Acrobat Dokument 127.7 KB

Braunschweig, 19.03.2021

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

ab Montag, den 22.03.2021, können sich Schülerinnen und Schüler sowie Schulbeschäftigte in Niedersachsen selbst auf das Coronavirus SARS-CoV-2 testen.

Die Schülerinnen und Schüler nehmen die Tests selbstständig und unter pädagogischer Anleitung ihrer Lehrkräfte vor. Die Schulen erhalten dafür eine Handreichung. Die Selbsttests finden in der Testwoche vor Ostern auf freiwilliger Basis statt und nur dann, wenn entsprechende Einwilligungs-erklärungen vorliegen. Für Grundschulkinder sollen die Tests nicht in der Schule, sondern zu Hause stattfinden.

 

Die zugehörigen Briefe sind den Schülerinnen und Schülern mitgeben worden und sind ebenfalls unten angefügt.

 

Alle weiteren Informationen finden sie unter dem folgenden Link.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

M. Stewen
Schulleiterin

Download
Corna Selbsttetstung - Informationen für
Adobe Acrobat Dokument 465.0 KB
Download
Anlage - Einwilligungserklärung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 468.4 KB

Aktuelle Informationen zu Corona und Schulbesuch

Update-Bereich:

 ------------

 

Online-Lernmaterial

 

Auf den Seiten des Niedersächsischen Bildungsservers (NiBiS) wurde eine Seite mit Materialien erstellt, die direkt von Eltern sowie von Schülerinnen und Schülern genutzt werden kann: 

------------

Nummer gegen Kummer

 

Im Moment befinden wir alle uns in einer Situation, die Verunsicherung und Belastung mit sich bringen kann. Wenn Sie Unterstützung oder Rat benötigen, um den neuen Alltag zu strukturieren oder auftretende Probleme zu lösen, wenden Sie sich montags bis samstags von 14 bis 20 Uhr kostenlos an die „Nummer gegen Kummer“.

  • Für Kinder und Jugendliche: 116111
  • Für Eltern: 0800 - 1110550

Es gibt außerdem neben dem Telefonieren auch die Möglichkeit zu chatten.

 

Alle weiteren Informationen auf www.nummergegenkummer.de

 

------------

 

Weiterhin können Sie auch kostenlose und frei zugängliche Online-Lernangebote wie beispielsweise die App „Anton“, Serlo, den Bildungsserver und ähnliche nutzen.

 

weiterführende Links:

https://anton.app

https://de.serlo.org

https://www.bildungsserver.de/Grundschule-Unterrichtsmaterial-1661-de.html

 

Im Zuge der aktuellen Situation und den ständigen Aktualisierungen ergeben sich eine Vielzahl von Fragen und der Bedarf nach mehr und vor allem detaillierten Informationen durch uns.

Sollten sie gezielte Fragen zum Schulbesuch, der Notbetreuung etc. haben, wenden sie sich bitte vertrauensvoll über das Kontaktformular an uns. Wir sind bemüht, ihnen zeitnah Auskünfte zu erteilen.

 

Es ist für alle in der Gesellschaft eine sehr große Herausforderung.

Bleiben Sie gesund und achten sie auf sich und Ihre Familien.

 

M. Stewen

(Schulleitung)


Das sind wir

 

Das Förderzentrum Hans-Würtz besteht aus drei Abteilungen:

Gemeinsam sichern wir einen bedarfsbezogenen Unterricht durch qualifizierte und multiprofessionelle Förderung, Beratung und Begleitung von Schülerinnen und Schülern mit Beeinträchtigungen der Motorik, der Perzeption, des Lernens und des Sehens. 

Wir sind Ihr kompetenter Ansprechpartner für die Region Braunschweig, d.h. von Peine bis Helmstedt und von Gifhorn bis Goslar.

 

Bei Fragen und Beratungsbedarf wenden Sie sich bitte direkt an uns!