Außenstelle Lindenberg


 Das Team der Außenstelle Lindenberg

Im Braunschweiger Stadtteil Lindenberg befindet sich die Eingangsstufe der Hans-Würtz-Schule. Hier werden die Klassen 1 & 2 jahrgangsübergreifend unterrichtet. Insgesamt 7 Klassen unserer Schule teilen sich das Gebäude mit der dortigen Grundschule Lindenbergsiedlung (s. Karte) 

Die Schülerinnen und Schüler werden behutsam auf die Schule vorbereitet:

sie erwerben die Grundfertigkeiten und Grundfähigkeiten für den Schulunterricht und beginnen mit dem Lese-, Schreib- und Rechenlehrgängen.

Der Unterricht orientiert sich an der Stundentafel der Grundschule, wird aber erweitert durch vielfältige alltags- und selbstkompetenzorientierte Inhalte.

 

Die meisten Schülerinnen und Schüler unserer Schule haben zusätzlich zu dem sonderpädagogischen Unterstützungsbedarf  "körperliche und motorische Entwicklung" noch weitere Unterstützungsbedarfe. Diese sind vor allem "schulisches Lernen" und "sozial-emotionale Entwicklung". Der Unterricht findet jeweils an die Lernleistung der Kinder angepasst statt. 

 

Die Förderung der Motorik im Großen wie im Kleinen erfolgt möglichst integriert in den Fächerkanon. Stifthaltung, Handlungsplanung, Bewegungsfreude lernen die Schülerinnen und Schüler in den kleinen Klassen. 

  

Unsere Eingangsstufenklassen werden durch Teams geführt. Diese bestehen aus Förderschullehrkräften und pädagogischen Mitarbeiterinnen, die als Erzieherinnen, Heilerziehungspflegerinnen oder Heilpädagogen die Klassen unterstützen. Durch Therapeutinnen als Teil des Kollegiums wird die individuelle Kompensation der individuellen Beeinträchtigungsproblematik ermöglicht.