Hans-Würtz-Schule

Schulhof der Hans-Würzt-Schule im Herbst

Wer wir sind

Die Hans-Würtz-Schule ist eine Förderschule mit dem Schwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung (kmE) in der Trägerschaft der Stadt Braunschweig. Als Schule bietet sie Kindern und Jugendlichen mit einem vorrangigen Förderbedarf kmE einen multidisziplinären Unterricht im gebunden Ganztagsunterricht an. Dabei kann sich die schulische Orientierung auf die curricularen Vorgaben der Grund- und Hauptschule, der Förderschule Lernen und der Förderschule geistige Entwicklung beziehen. Weitere Förderbedarfe können zusätzlich sein.

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Haupteingang der Hans-Würtz-Schule

Derzeit ist Inklusion und die inklusive Beschulung von Kindern ein zentrales Anliegen der Bildungspolitik. Sie als Eltern haben nun die Qual der Wahl:

 

Welcher Förderort ist für mein Kind der richtige?

 

Wir stehen als Förderzentrum zu beiden Wegen und bieten sowohl in der allgemeinen Schule als auch in der Förderschule ein breit gestreutes Angebot von Unterstützungen an. Wir sind jedoch weiterhin fest davon überzeugt, dass wir Schülerinnen und Schülern mit umfangreichen körperlichen und motorischen Bedarfen in der Hans-Würtz-Schule eine exklusive und exzellente schulische Bildung und Lebensvorbereitung bieten können. 

 

Die Hans-Würtz-Schule versteht sich im Rahmen der inklusiven Schule als Angebotsschule, die entweder auf eine Beschulung in einer inklusiven Schule oder auf ein Leben in partizipatorischer Autonomie in sozialer Integration vorbereitet.

 

Sprechen Sie mit uns - wir helfen Ihnen bei der Entscheidungsfindung!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zuständigkeit

Die Hans-Würtz-Schule ist zuständig für Schülerinnen und Schüler aus nachfolgen-den Städten und Landkreisen:

  • Braunschweig
  • Wolfenbüttel
  • Salzgitter
  • Goslar
  • Helmstedt
  • Gifhorn 
  • Peine